Change Management

 

Change Management heißt, Strukturen, Prozesse und Verhaltensweisen tief greifend in Veränderung zu bringen.

Die größte Anzahl von Change-Management-Vorhaben sind ein offener Wandel. Dazu gehören Strategiewandel, Strukturwandel, Prozesswandel, Ressourcenwandel und Verhaltenswandel. Die Auslöser von Veränderungsprozessen können grundsätzlich von innen wie von außen an das Unternehmen heran getragen werden. Change Management hat sich aus der Organisationsentwicklung herausgebildet und ist für mich ein Teil des Change Managements.

Die Veränderungen zielen nicht nur einseitig auf die Produktivität ab, und damit auf die finanziellen Interessen, sondern in gleicher Weise auf das Wohlergehen und die Interessen der betroffenen Mitarbeiter.

Es gilt das Prinzip der Selbstverantwortung. Das setzt jedoch voraus, dass jeder Einzelne bereit ist, Verantwortung für seine eigenen Handlungen zu übernehmen und die Bereitschaft aufbringt, sich auf den Change Prozess einzulassen.

 

 

Was macht eine gute Führungskraft aus?

 

 

“Veränderungen müssen von der Unternehmensspitze nicht nur angestoßen werden, sie müssen dort auch beginnen.”
William Wiggenhorn (Amerikanischer Manager/Motorola)

 

 

 

Wenn Sie als Führungskraft im Change Prozess den totalen Stillstand erreichen wollen, dann sollten Sie folgendes tun:

 

 

Change Management Vorgehensweise. mehr erfahren ⇒

Coaching & Supervision für Führungskräfte. mehr erfahren ⇒